Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/kiaoranz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heimweg

Zwischenlandung in Sidney, nur noch viermal hoch und runter. Ich bekomme grade tierische Kopfschmerzen und hab keine Tabletten da....also Augen zu und noch 34 Stunden aushalten.

Zeit für ein erstes Resumee: es war toll. Habe soviel gesehen wenn auch bei weitem nicht alles. Grade um die Alpen bin ich etwas traurig, hab sie aus dem Flugzeug vorhin kurz gesehen. Aber es ging leider nicht wanders.

Ich habe durch Airbnb ganz viele Menschen getroffen:
Paolo und sein Freund in Auckland die meine stundenlange Verspätung erleiden mussten, mich trotzdem versorgt haben und zum Airport gebracht haben.

Shona und ihr Mann, ein liebenswertes Rentnerehepaar.

Amandine und ihr Freund die ich nur kurz sah, die aber trotzdem sehr nett waren.

Ethel, ich habe noch nie so eine agile 75jährige getroffen. Sie hat mir beim Frühstück von ihren Reisen erzählt.

Karin und Familie plus Gästen, es lebe die Kommune.

Karen und die WWOFers auf der Plantage, super Gastgeberin.

Judy und ihr Mann, der ganze Garten voller Avocados und viele Reisetripps.

Stephanie und ihre Töchter verwirklichen ihren Traum der Selbstversorgung.

Felix und Rachel, deren Haus ich die meiste Zeit für mich hatte.

Mary, die als Künstlerin ihr Haus bunt gestaltet hat und mit viel Herz dabei war, stundenlange Gespräche eingeschlossen.

Morgan, die ich nicht kennengelernt habe aber ihren Freund der mir bei dem Handyersatz geholfen hat....und Cider.

Und zuletzt Hannah und ihre Familie. Sie haben mich so herzlich aufgenommen, besonders auch die Jungs.

Den allen Dank ich für die schöne Zeit.

Auch drei der vier Motels waren gut, ganz ohne Frage.

Und auch die Menschen die ich so unterwegs getroffen habe, haben den Urlaub bereichert

So gleich geht es wieder in die Luft, bis später
14.4.15 10:30


Christchurch

Heute morgen erzählte mir meine Gastgeberin das tatsächlich Sturmboen und Schnee angesagt wurden für die Alpen. Also leider keine Alpen direkt, habe sie aber am Nachmittag aus der Ferne gesehen. Sieht schon toll aus mit dem Schnee drauf. Schade das ich nicht hin konnte aber man hat auch die Unwetterwolken gesehen...dann doch lieber nicht.

Alternativ Programm war dann der Botanic Garden und das Canterbury Museum mit ganz viel zu sehen über die Geschichte der Maori und Siedler sowie der Tierwelt hier. Außerdem noch chinesische und ägyptische Sonderausstellung und Geologies. Rundumpaket also

Danach bin ich in die Tannery gefahren, eine ehemalige Gerberei die nun verschiedene kleine Geschäfte beherbergt. Danach ging es zu Juxtapose, durch das ganze Trara mit dem Wagen ist mir heute erst aufgefallen das ich noch Geld wiederbekomme. Haben sie auch anstandslos gemacht.

Dann noch einen leckeren Kakao bei McDonalds und zurück zu meiner Gastfamilie. Hier gibt's grade Shawn das Schaf und die Kids schmeißen sich weg.

Eingecheckt für morgen hab ich schon, um 16 geht's heimwärts.
13.4.15 07:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung